Vorlesetipps

Vorlesen hat eine ganz besondere Magie: Es fördert die Fähigkeit zum aufmerksamen Zuhören genauso wie die Fantasie, die aus den Worten Bilder im Kopf entstehen lässt. Vorlesen macht die Welt für Kinder bunt und erlebbar. Mit diesen Tipps gelingt das garantiert.

Gut planen!

Einmal laut Probelesen mit Stoppuhr – 20 bis max. 30 Min. sind prima für die Konzentration und schonen deine Stimme.

Gut sitzen!

Nimm dir Tisch und Stuhl, dann sitzt du sicher, kannst das Buch ablegen, hast Platz für ein Wasserglas – und du kannst dich gut aufrichten und bekommst besser Luft.

Gut fragen!

Hol die Kinder mit Fragen zum Thema ab – mit Ja/Nein-Handhoch-Fragen erzeugst du schnell Anknüpfungspunkte.

Verstell deine Stimme!

Nicht die ganze Zeit, aber bei Dialogen: der Bösewicht darf tief klingen, ein Hund kann bellen, und vielleicht hat der Drache Akzent – oder spricht einen Dialekt?

Mach langsam!

Wenn du denkst, die liest etwas zu langsam, dann ist es zum Hören genau richtig. Lies langsamer, dann kannst du an spannenden Stellen Tempo geben!

Mach Pause!

Komma, Punkt und Absatz sind natürlich Pausen im Text. Perfekt zum Luftholen, ins Publikum gucken und einen Schluck trinken.

Ende gut!

Such dir deinen Schluss vorher aus – ob Kapitelende, eine witzige Situation oder die Auflösung einer spannenden Stelle. Dann: Buch zuklappen und Danke fürs Zuhören!